Schimpansen im Kibale Forest

Ich war wirklich aufgeregt, denn wir durften die Schimpansen im Kibale Forest suchen.

Schimpansen-Trekking


Nach dem Frühstück fuhr uns Isma zur Rangerstation. Dort bekamen wir erste Infos über die Schimpansen und die Verhaltensregeln während des Trekkings. Mit einem Guide macht man sich dann auf den Weg. Vorab gehen Tracker durch den Wald und beginnen mit der Suche nach den Menschenaffen an der Stelle, an der sie am Vortag gesehen wurden. Wir hatten mehr als Glück, denn nach rund 45 Minuten hörten wir schon die ersten Schreie. Und ich meine Schreie! Die Schimpansen sind unglaublich laut und in diesem Moment dachte ich nur: “Wow, und da sollen wir jetzt wirklich hingehen?!” Aber es war einfach nur fantastisch. Die Chimps waren überall um uns rum. In den Bäumen, auf dem Boden und alle nur ein paar Meter entfernt. Es war so ein tolles Erlebnis und die Stunde – jede Besuchergruppe darf eine Stunde bei den Tieren bleiben – verging wie im Flug.

Nachmittags gab es noch einen tollen Walk rund ums Swamp-Gebiet in der Nähe unserer Unterkunft. Wir sind durch Papyrus-Wälder gelaufen, vorbei an Feldern, auf denen die Einheimischen anbauen und haben noch jede Menge Affen sehen können. Der Kibale Forest ist unglaublich artenreich.

Unterkunft: Kibale Forest Camp


Das Camp liegt mitten im Wald und wir haben in einem Safari-Zelt geschlafen, das mich einfach umgehauen hat. Ich liebe Zelte sowieso, aber das Bett, das Bad, alles ein Knaller. Vorm Zelt sprangen Schwarz-weiße Stummelaffen umher, man hörte die Grillen zirpen, ein Traum. Das Essen war auch wieder klasse und ich bin sehr dankbar, dass sich die Köche immer wieder andere vegetarische Gerichte für mich einfallen lassen haben. Das ist nicht selbstverständlich. Wäre auf jeden Fall noch gerne länger geblieben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Belkis Dudek (Mittwoch, 01 Februar 2017 00:09)


    Hi to every body, it's my first pay a quick visit of this blog; this blog contains amazing and actually fine data in support of visitors.