Der Rucksack

Mein Deuter Traveller

Er ist dein treuer Begleiter, dein Kissen in der Not und derjenige, der deine Sachen sicher von A nach B bringt. Du liebst ihn und verfluchst ihn – oder einfach dich selbst, weil du ihn wieder viel zu voll gestopft hast. Dein Rucksack, dein Ein und Alles.


Durch einen EXP-Reißverschlussbalg lässt sich das Volumen erweitern, zusätzlich bietet der Daypack Stauraum. Details: abdeckbares Rückentragesystem mit Vari-Quick, X-Frame und anatomisch geformten Hüftgurt. Das Hauptfach lässt sich per Rundbogenreißverschluss komplett aufklappen und als ein Fach verwandt werden, alternativ lässt sich das untere Fach durch einen Zwischenboden abtrennen und als separates Fach nutzen. Desweiteren: Gepäckfixiergurte innen; zahlreiche RV-Netztaschen, Kompressionsriemen, drei Handgriffe und ein Umhängegurt. Der große Daypack mit belüftetem Rücken, Wertsacheninnenfach und Trinksystemhalterung kann bei bedarf abgezippt werden.
Das gezeigte Trinksystem ist nicht im Lieferumpfang enthalten.

  • Volumen: 55+15l zzgl. 17l Daypack
  • Maße (H/B/T): 67cm / 35cm / 26cm (38 mit Daypack)
  • Gewicht: 2900g

Fazit:

Ich bin absolut zufrieden. Die Größe ist für mich (161 cm klein) optimal. Ich bin mir sicher, dass der Platz auch reichen würde, wenn es in kühlere Gefilde ginge und ich dementsprechend dickere/schwerere Klamotten einpacken müsste. Praktisch ist, dass er sich komplett öffnen lässt und so schnellen Zugriff auf den gesamten Inhalt bietet. Der Daypack ist auch nett, ich habe ihn in Uganda eigentlich ständig genutzt. Auch im Top/Shirt fand ich ihn angenehm zu tragen. Die Gurte waren gut gepolstert und bequem. Nachteil könnte in einigen Situationen das relativ hohe Gewicht sein. Für eine Trekkingtour wäre er definitiv nicht meine erste Wahl. Möglichkeiten verschiende Sachen (Isomatte, Schuhe, Zelte, was weiß ich noch) außen zu befestigen sind nicht wirklich gegeben. Ich hatte mein Stativ zwischenzeitlich irgendwie an den Seiten befestigt, aber eher schlecht als recht. Bin aber eh kein großer Fan davon, da ich wahrscheinlich die Hälfte unterwegs verlieren würde und ich es nicht mag, wenn die ganze Zeit etwas am Rucksack / an meinem Rücken baumelt. Auf der Website von Deuter selbst wird nur (noch) das Modell 60 Liter angeboten. Vielleicht der Nachfolger? Viel dürfte sich aber nicht geändert haben. Das hier ist meine subjektive Meinung. Ich hatte ihn online bestellt und für mich war es Glücksgriff. Grundsätzlich sollte man sich natürlich vorm Kauf im Fachgeschäft beraten lassen, denn Rückenschmerzen wären beim Reisen eher ungünstig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0